Freiburger Barockorchester | Gottfried von der Goltz

Mozart im Hof

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)

Sinfonie Nr. 10 G-Dur KV 74
Violinkonzert Nr. 4 D-Dur KV 218
Violinkonzert Nr. 5 A-Dur KV 219

Freiburger Barockorchester
Gottfried von der Goltz, Violine & Leitung


In den 1770er Jahren stand Wolfgang Amadeus Mozart am Scheideweg. Der 14jährige war den Schuhen des artistischen Wunderkindes entwachsen und wollte sich zu einem angesehenen, respektierten Komponisten entwickeln. In dieser Zeit entstanden zahlreiche Kompositionen, überwiegend Sinfonien und Solokonzerte, die den jungen Meister von seiner experimentellen Seite zeigen: farbenreiche Instrumentierungen, kühne Harmonien und das Spiel mit tradierten Formen prägen das Klangbild dieser Schaffensphase. Das Freiburger Barockorchester widmet sich mit drei Kompositionen aus der Feder Mozarts diesen kreativen Jahren und unterstreicht mit seinem temperamentvollen, nuancierten Spiel Mozarts jugendliche Vitalität. Neben einer Sinfonie erklingen zwei Violinkonzerte, in denen Gottfried von der Goltz als Solist und Leiter des FBO brillieren kann.


Foto (c) Britt Schilling

Das Konzert ist ausverkauft